Skip to main content

Finde deinen Strandkorb zum besten Preis

Schnell und einfach zum ⬇ aktuell reduzierten ⬇ perfekten Strandkorb unter 400 Euro

Themen zum Strandkorb im Überblick

Schnellauswahl zu den wichtigsten Themen rund um den günstigen Strandkorb. Wir haben das Wichtigste für dich recherchiert und zusammengefasst.

Bestseller

Lass dich von anderen Käufern inspirieren und finde einen günstigen Strandkorb, der zu deinem Budget passt.

Besteller

Modelle

Auch bei günstigen Strandkörben ist die Auswahl an Modellen vielfälltig. Hier geht es zur Übersicht.

Modelle

Pflege

Ein Strandkorb benötigt Pflege und Liebe, nur so hast du lange Freude an Ihm. Erfahre mehr!

Pflege

Zubehör

Für deinen Strandkorb gibt es sinnvolles und weniger nützliches Zubehör. Erfahre, was nicht fehlen darf!

Zubehör

Endlich Urlaubsgefühl im Garten, das verspricht dir ein Strandkorb. Doch ein Blick auf die Angebote im Internet verraten relativ schnell, dass der Kauf eines Strandkorbes kein günstiges Unterfangen ist. Ein Strandkorb kostet scheinbar weit über 1000 Euro, das kann ganz schön ins Geld gehen. Vielleicht sollte man diese Anschaffung doch lieber in das nächste Jahr verschieben.

Wir vom „Strandkorb günstig“- Portal helfen dir dabei, einen Strandkorb günstig kaufen zu können und trotzdem nicht auf Qualität, Funktionsmerkmale und Ausstattung verzichten zu müssen. Alle bei uns im Shop gelisteten Strandkörbe kosten nicht über 400 Euro. Hierbei arbeiten wir nur mit ausgewählten Shop, wie Amazon, zusammen.

Ein Strandkorb gehört an Ostsee und Nordsee, bzw. deren Küsten zum Gesamtbild und sind nicht mehr wegzudenken. Seit den Achtzigern prägen diese maßgeblich das Bild. Die wunderschönen Strände der Ost- und Nordsee werden stets mit dem Strandkorb verbunden. Der geflochtene Stuhl schützt vor Wind und Sand und auch bei einem kurzen Schauer bietet der Strandkorb ein romantischen Unterschlupf, der zum Verweilen einlädt. Zusätzlich bieten Strandkörbe eine Art Ruhepol inmitten von vielen weiteren Urlaubern. Der Strandkorb als Gebrauchsgegenstand, später auch als Kultobjekt, hat eine lange Geschichte, auf die wir weiter unten eingehen. Strandkörbe trifft man mittlerweile nicht mehr nur an Stränden an, auch Hotels, Balkons und Terrassen werden von diesem immer häufiger geschmückt und laden zum Sitzen und Chillen ein. Scheinbar steigt die Tendenz.

Strandkorb kaufen

Strandkorb an Nordsee und Ostsee

Strandkörbe sind immer mehr in heimischen Gärten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon anzutreffen. Einige verleihen ihrem Bad damit sogar ein maritimen Flair. Wer dort Platz nimmt und sinniert, kann das Wasser des Meeres rauschen hören, Möwen krähen und eine leichte Brise verspüren. Ein Strandkorb gibt dir das Gefühl, kurzzeitig im Urlaub zu sein. Den im Garten sieht ein Strandkorb nicht nur gut aus, sondern schafft auch erholsame Momente, entweder allein oder mit den Liebsten. Also, ein Strandkorb zu kaufen, ist nicht die schlechteste Idee. Strandfeeling im heimischen Garten liegt vollkommen im Trend, sei ein Teil davon und kaufe dir hier einen günstigen Strandkorb.

Im Garten eines Hauses tragen Strandkörbe einen großen Teil zum Gesamtbild bei. Sie sind der Juwel jeder Terrasse und laden zum verweilen ein. Als kreative Möglichkeit zum Sitzen finden Strandkörbe auch immer mehr im Haus Platz. Häufig werden diese auch zum überwintern in das heimische Wohnzimmer oder in den Wintergarten geholt. Der Raum, in dem der Strandkorb platziert wird, erfährt so ein sehr individuellen Charme.

Strandkörbe gibt es in unterschiedlichsten Formen, Bauarten, mit unterschiedlichsten Ausstattungen und auch preislich gibt es große Unterschiede. Je nach Geschmack kann man Strandkörbe auch nach Material und Farbe auswählen. Selbst der Stoffbezug macht diesen zu einem Einzelstück. Die Auswahl an Strandkörben ist einfach riesig. Beliebt sind bei Besitzern eines Strandkorbes die Ausführung in XXL und natürlich auch die bekannten Formen vom Strandkorb Ostsee.

Strandkorb Ostsee, Nordsee oder Modell XXL?

Die berühmten Strandkörbe von Ostsee und Nordsee setzen tolle Akzente in deinem Garten oder auf der Terrasse. Einen zu einem vernünftigen Preis zu finden, der auch noch toll ausschaut und anständige Qualität bietet, ist nicht einfach. Modelle unter 400 Euro sind sehr beliebt, das sie noch erschwinglich sind und nicht gleich den Budgetrahmen bzw. die Spardose für den Kauf eines Strandkorb sprengen.

Unterschiedliche Materialien, Formen, Größen und Ausführungen machen die Kaufentscheidung nicht gerade leichter. Welcher Strandkorb für dich der richtige ist, musst letztendlich du entscheiden. Es gibt Strandkörbe als Einsitzer, Single-Strandkörbe, Volllieger, den Strandkorb XXL und das Modell Ostsee. Das sind nur ein Bruchteil von den verfügbaren Modellen.

Die Einsatzmöglichkeiten eines Strandkorbes sind hingegen vielfältig. Er kann im Indoor- und auch im Outdoorbereich eingesetzt werden. Er lädt klassisch ein als super gemütliche Sitzmöglichkeit, aber auch als Rückzugsort nach einem stressigen Arbeitstag. Doch ein Strandkorb bietet auch Schutz vor Wind, Regen und Sandpartikeln, die im Wind umherfliegen. Auch von der Sonne braucht man ab und an mal eine Auszeit, wer im Strandkorb Platz nimmt, fühlt sich dem Urlaub auf Sylt sehr nahe.

Unterschiede bei den Strandkörben

Der klassische Strandkorb ist im Grundgerüst aus Holz gefertigt und mit einem Geflecht ringsum versehen. Die Polsterung beziehungsweise dessen Stoffhülle ist meistens mit der Farbe Rot oder Blau versehen, in Karo-Muster oder gestreift. Der klassische maritime Strandkorb, so wie wir ihn von Postkarten und Urlaubsangeboten von heimischen Stränden kennen. Mittlerweile ist der Strandkorb in unterschiedlichsten Ausführungen und auch Farbkombinationen erhältlich, hier entscheid beim Kauf des Strandkorb einzig dein Geschmack.

Eine Vielzahl an Strandkörben verfügen nahezu über identische Maße. In der Regel sind diese 1,60 Meter hoch und 1,20 Meter hoch, und bieten somit bequem Platz für 2 Personen. Strandkörbe gibt es allerdings auch in einer XXL Ausführung, in diesen kann man sich bequem reinsetzen und auch mal die Füße hochlegen. Ebenfalls gibt es auch Strandkörbe für Kinder und man mag es kaum glauben, auch den Strandkorb für den Hund. Eine Vielzahl an Strandkörben bietet für 2 Personen ausreichend Platz. Wer seinen Strandkorb allerdings für sich alleine nutzen möchte, und zudem noch einen Strandkorb günstig kaufen will, kann auch zu einem Einsitzer greifen, die grundsätzlich für Singles konzipiert sind. Zusätzlich sind bei vielen Strandkörben die Rückenlehnen nach hinten klappbar, somit kann man mindestens bequem im Korb lümmeln oder wie bei den Vollliegern, komplett bequem liegen. Die Rückenlehnen der Strandkörbe sind bei den meisten Modellen flexibel verstellbar.

Auch das Zubehör ist bei den meisten in Online-Shops angebotenen Strandkörben sehr umfangreich. Viele Modelle haben hier schon eine umfangreiche Ausstattung inklusive, bei anderen Modellen müssen diese separat bestellt werden, sind dann aber kompatibel. Als Zubehör wird hier klassisch die Strandkorbhülle angeboten, aber auch Markisen zum Schutz vor der Sonne (schaut auch toll aus), sowie ausziehbare Klapptische, Fußteile und Armauflagen. Hochwertige Strandkörbe im gehobenen Preissegment verfügen häufig auch über integrierte Kühlschränke, die stets ein gekühltes Getränk, egal ob Apfelschorle der Sekt, ausreichend gekühlt bereithalten.

Die am Strandkorb angebrachten Ausziehtische sind auch bei günstigen Strandkörben unter 400 Euro sehr häufig bereits im Lieferumfang enthalten. Auf diesen kannst du dein Getränk oder auch den Aschenbecher abstellen. Wer mit seinem Notebook im Freien arbeiten möchte, kann sein Büro einfach in den Garten verlegen und solange im Strandkorb arbeiten, wie der Laptop-Akku hält.

Seitlich angebrachte Taschen bieten Stauraum für Zeitungen, Sonnencreme oder auch für Handtücher. Somit hast du alles wichtige stets griffbereit und musst den Strandkorb nicht verlassen, sondern kannst das Urlaubsfeeling genießen.

Strandkörbe sind teilweise mit Rollen versehen, das erleichtert den Transport enorm. Den gerade in Räumen muss dieser oftmals weichen, um darunter einfach mal den Staub oder andere Verunreinigungen zu entfernen. Auch im Freien sind Rollen am Strandkorb sinnvoll und erleichtern das Verrücken. Zum Transport sind an vielen Strandkörben jeweils auf jeder Seite ein Griff, der sogenannte Tragegriff, angebracht. Mit 2 Personen kann man so einigermaßen bequem den Strandkorb an seinen Bestimmungsort tragen.

Fragen rund um den Strandkorb

Wer hat den Strandkorb erfunden?

Ein Korbmacher aus Warnemünde hat einst den Strandkorb erfunden und war sich sicherlich nicht bewusst, mit dem Strandkorb ein Kultobjekt zu schaffen, das bei Urlaubern an der Ostsee und an der Nordsee sehr beliebt ist. Eine Rostockerin war der Auslöser für diese schöne Erfindung. Leider litt sie unter Rheuma, wollte allerdings partout nicht auf schöne Momente am Strand verzichten. Der Rauhe Wind, der vom Meer her weht und auch die damit verbundene Feuchtigkeit sind allerdings nicht optimal für eine Genesung, daher beauftragte sie einen im Ort ansässigen Korbmacher, einen geschützen Strandkorb zu fertigen. Damals hieß dieser noch Strandstuhl. Die Ähnlichkeit zu heutigen Strandkörben war nicht gegeben, aber man konnte damals schon erkennen, das dieser Stuhl nicht nur die Rostockerin, sondern auch andere Urlauber begeistern könnte. 1883 gab es bereits die ersten Versionen eines Strandkorbes, zum Beispiel den Zweisitzer. Auch eine Vermietung von Strandkörben war damals schon erfolgreich. Heute ist der Strandkorb in seiner bekannten Form weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt und ist auch in Japan, China und in Amerika anzutreffen.

Wie transportiert man einen Strandkorb?

Einen Strandkorb zu transportieren, kann eine schwierige Angelegenheit werden. Die meisten hier angebotenen Modelle verfügen über Tragegriffe, die jeweils an den Außenseiten des Strandkorbes angebracht sind. Mit mindestens 2 Personen kann der Strandkorb so angehoben und auch bewegt werden. Doch Vorsicht, handelsübliche Strandkörbe wiegen in der Regel weit über 60 Kilogramm. Hier sollte man beim Transportieren Vorsicht walten lassen, um sich keinen Bandscheibenvorfall einzufangen. Eine bessere und auch sichere Lösung ist hier der Transport mithilfe von Strandkorbrollen. Wie bei einem Möbelroller kann der Strandkorb so ohne großen Kraftaufwand bewegt werden. Viele Modelle sind bereits mit entsprechenden Rollen ausgestattet, bei anderen kann man die Transportrollen einfach nachrüsten.

Wie macht man seinen Strandkorb winterfest?

Strandkörbe sollten im Winter nicht ungeschützt im Freien stehen. Die hohe Luftfeuchtigkeit, Minusgrade und der damit verbundene Frost setzen dem Korbgeflecht und auch der Polsterung des Strandkorbes schwer zu. Das ist schade, da man lange Freude an seinem Strandkorb haben möchte. Zum Überwintern kann der Strandkorb zusammengeklappt im Keller oder auch in anderen Räumlichkeiten als Sitzmöglichkeit abgestellt werden. Zusammenklappbare Strandkörbe können einfach transportiert und platzsparend gelagert im Keller überwintern. Solltest du keine Lagermöglichkeiten zum überwintern deines Strandkorbes haben, kann eine robuste Strandkorbhülle Abhilfe schaffen. Diese schützt deinen Strandkorb zuverlässig vor Witterungseinflüssen.

Wie teuer ist ein Strandkorb?

Wenn du vorhast, dir einen Strandkorb für dein Zuhause oder für dein Garten zu kaufen, solltest du je nach Modell mit mindestens 300 Euro rechnen. Für diesen Preis findest du Strandkörbe ab und an im Angebot. Eine Auswahl an günstigen Strandkörben zum kaufen haben wir dir weiter oben auf dieser Seite zusammengefasst, wobei immer der günstigste Preis gesucht wird.

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, Strandkörbe im Urlaub zu mieten und auch diese Frage möchten wir an dieser Stelle beantworten.  Ein Strandkorb kostet zur Miete an Nordsee und Ostsee ab 14 Euro pro Tag. Dieser Preis ist unsere letzte Rückmeldung vom Timmendorfer Strand. Dieser kann mittlerweile natürlich abweichen und muss beim Strandkorbanbieter separat erfragt werden. Hinzu kommt in Deutschland noch die Kurtaxe, die seit kurzem auf jede Dienstleistung im Urlaub fällig wird, ähnlich der Kurtaxe auf Hotelbetten.

Wie funktioniert ein Strandkorb?

Um zu verstehen, wie ein Strandkorb als ganzes funktioniert, ist es wichtig, einmal den Aufbau anzuschauen. Auseinandergebaut besteht ein Strandkorb aus einem Holzgestell, der sich in 2 Bereiche unterteilt. Das ist zum einen die Sitzbank bzw. der Sitzplatz, auf dem du im Strandkorb bequem Platz nehmen kannst. Umhüllt ist die Sitzmöglichkeit von einem Korbgeflecht, das dem Strand-Korb seinen Namen gibt. Der obere verstellbare Teil des Strandkorbes ist das Dach. Das ist bei allen Strandkörben verstellbar und nach hinten neigbar. Verziert ist dies häufig mit dem selben Stoff wie die Sitzbank in Form einer Markise. Die Hauptfunktion eines Strandkorbes ist in erster Linie die Möglichkeit, ein gemütlichen Platz zum verweilen zu haben. Das Dach und die Markise schützen hierbei vor Sonne, Wind und Wetter.

Wie wird ein Strandkorb gebaut?

 

Was sollte man bei einem Strandkorb beachten?

 

Was wiegt ein Strandkorb?

Ein Strandkorb wiegt in der Regel zwischen 60 und 80 Kilogramm. Je nach Modell kann das Gewicht natürlich variieren. Ein Strandkorb XXL bringt hier weit mehr Gewicht auf die Waage. Je nach Ausstattung kommen bei dem ein oder anderen Modell noch einige Kilogramm hinzu. Leicht hingegen sind die Strandkörbe für Kinder und für Hunde.