Skip to main content

Strandkorb bei Poco jeden Sommer im Angebot

Wie jedes Jahr hat das Möbelhaus Poco einen Strandkorb im Angebot und dieser ist tatsächlich sehr interessant. Der Strandkorb ist bei Poco stets unter 200 Euro erhältlich. Dieses Jahr gibt es den Strandkorb bei Poco in Rot/ Weiß von Holstein für unglaubliche 169 Euro. Das ist ein Kampfpreis, den laut Poco ist der Strandkorb um 44 Prozent reduziert, kostete vorher also 299 Euro.

Hier findest du das aktuelle Angebot von Poco (Strandkorb reduziert):

Strandkorb reduziert Poco

Strandkorb bei Poco (Quelle: www.poco.de (2018))

Alternativen zum Strandkorb von Poco

Die Strandkörb bei Poco  und auch bei Roller sind natürlich aufgrund des häufig stark reduzierten Preis sehr beliebt und dementsprechend schnell vergriffen. Unabhängig von der Qualität des Strandkorbes gibt es zum Strandkorb bei Poco dennoch einige Alternativen, die du dir durchaus einmal anschauen solltest. Denn nicht nur preislich, entpuppt sich das ein oder andere hier vorgestellte Angebot als preiswertere Alternative zum Strandkorb von Poco.

Sicherlich hast du schon bemerkt, das du bei der Onlinebestellung im Webshop von Poco auf poco.de neben dem Strandkorb noch die Versandkosten tragen musst. Diese belaufen sich Stand Juni 2018 auf rund 50 Euro. Abgewickelt wird der Versand des Strandkorbes bei Poco über eine Spedition, da aufgrund der Größe und des Gewichtes ein Versand mit einem normalen Paketdienstleister nur schwer realisierbar. ist.

Somit summiert sich der Kauf des Strandkorb im Onlineportal poco.de bereits auf 250 Euro, solange der Strandkorb günstig im Angebot ist.

Anders verhält es sich natürlich beim Kauf direkt im Einrichtungshaus. Dort musst du dir allerdings selbst Gedanken über den Transport zu dir nach Hause machen oder einen Transporter mieten.

Details zum Strandkorb bei Poco

Strandkorb bei Poco Holstein

Poco Strandkorb ohne wichtiges Zubehör

Der Strandkorb Holstein vom Einrichtungsmarkt Poco ist in der Sommersaison 2018 im Angebot erhältlich. Gefertigt aus einem Weidengeflecht soll dieses Modell Urlaubsatmosphäre in den Garten, auf die Terrasse oder auf den Balkon bringen. Die Polsterung und die Haube sind hierbei mit einem Rot- Weiß gestreiften Stoff bezogen und bringen so maritimen Flair zu dir.

Der Strandkorb ist hierbei 118 cm breit, 78 cm tief und 159 cm hoch. Konzipiert ist er als Zweisitzer und findet aufgrund seiner Größe auf den meisten Balkons hervorragend Platz. Die Rückenlehne ist verstellbar, allerdings nicht komplett nach hinten klappbar. Somit handelt es sich beim Strandkorb von Poco um einen klassischen Halblieger.

Seitlich angebracht sind am Strandkorb selbstverständlich ausziehbare Tische, auf denen du dein Getränk oder auch dein buch ablegen kannst. Zum relaxen laden die ausziehbaren Fußstützen ein. Der braune Korpus des Strandkorb lässt sich bequem mit 2 seitlich angebrachten Griffen transportieren. Die ebenfalls mit Stoff bezogene Markise lässt sich ausziehen und spendet somit ausreichend Schatten.

Leider fehlt es bei dem Strandkorb von Poco an Zubehör. neben Strandkorbrollen ist auch eine Strandkorbhülle zum Schutze des Strandkorbes sehr wichtig. Diese muss hier separat nachgekauft werden.

Im Möbelmarkt angeschaut

Bei so einem günstigen Angebot wie dem Strandkorb von Poco, lohnt sich natürlich ein Besuch direkt im Einrichtungsmarkt. Überall beworben im internet, TV und in Prospekten (die so ziemlich wöchentlich im Briefkasten landen) kann man den Preisknaller bei knapp 200 Euro überhaupt nicht übersehen.

Hierzu besuchten wir den Möbel- Discounter in Dresden Mitte. Im Eingangsbereich war der Strandkorb bei der Poco allerdings nicht zu entdecken, was verwunderlich ist, da dort immer direkt die besten Angebote aus der Werbung prominent platziert werden. Nach einigen Suchen fanden wir den Strandkorb günstig platziert direkt am Restaurant oder was auch immer das darstellen soll.

Erster Schock, es ist nicht der aus der Werbung, sondern das Modell von 2017. Feststellung: der Preis stimmt nicht. Irgendwie waren wir ab dem Moment angepisst, den überall plakativ Werbung. Slogans wie Preisknaller, mega günstig, Hammer Angebot und was weiss ich nicht – dann stehst du im Geschäft und stellst fest, das beworbene Modell ist nicht erhältlich, sondern Poco bietet dir den teuren Strandkorb aus 2017 an!

Und die Qualität ist auch mies, wie soll dann der Strandkorb aus dem Jahr 2018 erst sein, wenn der nochmal mehr als 50 Euro günstiger ist?

 


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*