Skip to main content

Volllieger oder Halblieger?

Den Strandkorb gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, wobei du zwischen Material, Farbe und Modell wählen kannst. Hierbei unterscheidet man zwischen Volllieger und Halblieger. Doch was bedeutet das eigentlich. Wir erklären kurz, was das ist und welche Vorteile sich davon für deinen Strandkorb ergeben.

Zur Zeit der Erfindung des Strandkorb sprach man eher von einem Strandstuhl. Dieser war vollkommen starr und gab keine Möglichkeit, Verstellungen für die Liege- und Sitzposition vorzunehmen. Vor mehr als 100 Jahren war nicht absehbar, wohin die Reise geht und wie sich der Strandkorb entwickelt. Mittlerweile ist er tatsächlich ein Kultobjekt und ist auch in vielen heimischen Gärten anzutreffen.

Gemütlichkeit und Behaglichkeit in Kombination mit einer Wohlfühlatmosphäre bieten allerdings beide Modellvarianten, egal ob Halblieger oder Volllieger.

Halblieger

Im Gegensatz zu alten Strandkörben musst du nicht mehr nur aufrecht sitzen. Verstellbare Rückenlehnen erlauben dir, im Strandkorb fast eine Liegeposition einzunehmen. Beim Halblieger hast du die Möglichkeit die Rückenlehne fast 45 Grad nach hinten zu neigen. Somit ändert sich deine Sitzposition nicht nur ins Bequeme, sondern auch Liegen ist hier möglich.

Volllieger

Eine komplette Liegefläche im Strandkorb kannst du bei dem Volllieger schaffen. Dieser wird auch umgangssprachlich Ganzlieger genannt. Hier kannst du die Rückenlehne in eine fast horizontale Liegeposition verstellen und schaffst somit eine Strandliege, auf der du auch gemütlich mal einen Mittagsschlaf halten kannst. Der Neigungswinkel beträgt hier fast 90 Grad.

Volllieger oder Halblieger? Du entscheidest!

Preislich gibt es zwischen dem Halblieger und einem Volllieger kaum Unterschiede. Beim Kauf ist wichtig, wie du den Strandkorb nutzen möchtest, den erlaubt ist natürlich, was Spaß macht. Auf Liegekomfort musst du bei beiden Modellen nicht verzichten. Beim Kauf eines Volllieger oder Halblieger entscheidet einzig dein Geschmack.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*